Optimal schlafen und eine schöne Haut bekommen

istock
Wie kann man bei 30° C einen schönen Teint bekommen?

Erholsamer Schlaf für ein erquicktes Aufwachen und eine strahlende Haut.

Teilen

#1 Schneller einschlafen

Schlaf ist ein biologisches Bedürfnis, aber wir folgen eher unserem Lebensrhythmus als unserer biologischen Uhr. Die Stunde des Zubettgehens wird oft hinausgeschoben, nicht aber die des Aufwachens. Unsere Nächte werden somit immer kürzer.

Beauty-Tipp N°1: Um das Einschlafen zu erleichtern, legen wir Smartphone und Tablett weg und denken uns ein Ritual zum Einschlafen aus. Zum Beispiel: einen Kräutertee trinken, die gleiche Anzahl von Seiten eines Buches lesen, Atemübungen machen, usw. All diese Gesten senden dem Gehirn das Signal, dass es nun Zeit ist abzuschalten.

Beauty-Tipp N°2: Loslassen, denn das ist unentbehrlich für die Entspannung und das Einschlafen. Dazu darf das Gehirn allerdings nicht mehr auf Hochtouren funktionieren. Manche Düfte (vom Europäischen Institut für Schlafverhalten getestet) haben ihre beruhigenden Vorteile bewiesen. Dies ist der Fall von Lavendel, roter Mandarine, Süßorange und Bergamotte. Deshalb sprüht man einige Minuten vor dem Schlafengehen ein Stübchen davon auf das Kissen, um die Entspannung zu begünstigen.

#2 Den Tiefschlaf optimieren

In dieser Phase wird das Wachstumshormon produziert, welches sich um die Immungewebereparatur kümmert. Und somit um die Erneuerung unserer Haut. Aber der sogenannte «Tiefschlaf» macht nur 15 bis 25% der gesamten Schlafdauer aus.

Beauty-Tipp N°1: Intelligent essen. Im Klartext bedeutet es, dass kalorienarme Diäten die Produktion von Serotonin stören, ein Neurotransmitter, der die Synthese von Melatonin auslöst. Also bevorzugen wir Kohlenhydrate im Teller, die das Einschlafen und die Zufuhr von Tryptophan begünstigen. Worin es vorkommt? In Eiern, Fleisch und Mandeln.

Beauty-Tipp N°2: Mit dem Surfen auf Instagram aufhören. Bildschirme aktivieren die neuronale Wachsamkeit und blockieren die Sekretion von Melatonin. Ohne absolute Dunkelheit gibt es keinen idealen Tiefschlaf.

#3 Dienliches Einschlafen…

… mit Reinigung! Nicht das Schlafzimmer. Aber die Haut, wenn man schöne Haut bekommen möchte. Unreinheiten, Schadstoffe und freie Radikale sammeln sich tagsüber an und stören die nächtlichen Vorgänge. Es ist also sinnlos eine Pflege aufzutragen, wenn die Haut nicht perfekt abgeschminkt und sauber ist.

… mit Hydrieren! Bei der Zellerneuerung ist die Haut nicht mehr damit beschäftigt sich zu verteidigen. Die Hautbarriere wird durchlässiger und der Feuchtigkeitsverlust wird beschleunigt. Gleichen Sie dieses Verdunsten aus, indem Sie eine Nachtpflege auftragen, die reich an Hyaluronsäure ist. Sie bildet einen Schutzfilm gegen das Dehydrieren und polstert die Haut auf.