Die Maske für die Lippen: Es geht nicht mehr ohne!

Getty Images
Maske für die Lippen: Der neue Beauty-Trend

Mit der feinsten Haut des Gesichts, sind die Lippen eine sehr empfindliche Zone und werden oft bei der Schönheitspflege vergessen. Gesichtsmasken kennt man ja bereits, auch die für Hände und Füße, aber nun gibt es sie auch für die Lippenpflege!

Teilen

Eine Maske für die Lippen?

Von asiatischen Schönheitsritualen inspiriert, existiert dieser Beauty-Trend für die Lippenpflege in Form einer Tuchmaske oder in festerer Form mit Hydrogel angefüllt. In Form eines Mundes, ist diese Maske mit Aktivstoffen angefüllt und wird auf die Lippen und deren Umgebung aufgetragen, wo man sie 15 Minuten einziehen lässt. Diese Anwendung kann je nach Zustand der Lippen ein- bis dreimal pro Woche wiederholt werden. Je nach Bedarf gibt es verschiedene Masken:
- mit Kollagen angereichert, um die Lippen voller zu machen
- mit Sheabutter, für ein intensives Nähren
- oder mit Rose, um beschädigte Lippen geschmeidig zu machen.

Welche Wirkung für meine Lippen?

Um voll von den Tugenden der Maske zu profitieren, wird empfohlen, sie auf einem sauberen, von kleinen Häutchen befreiten Mund anzuwenden. Somit können die Aufnahme der Aktivstoffe und die Wirkung der Maske nur noch besser werden. Hierfür gibt es nichts Besseres als ein Peeling: Dazu vermischt man einen Esslöffel Honig und die gleiche Menge Zucker und trägt diese Mischung mit kleinen, kreisenden Bewegungen auf die Lippen auf. Danach kann die Maske aufgetragen werden: Nach mehreren Minuten Einwirken sind die Lippen geschmeidig, genährt und tiefenwirksam hydriert. Ihre erfrischende Wirkung auf die Lippen beruhigt den leichten Juckreiz, der von äußeren Aggressionen verursacht wird.

Für wen ist die Maske gut?

Diese Maske wird allen, von der Sonne oder der Kälte angegriffenen Lippen (Risse, Trockenheit, Empfindlichkeit…) gefallen, aber auch denjenigen, die gerne etwas voller sein würden, da bestimmte Masken eine Kollagenwirkung haben. Die Maske ist für alle Frauen, die einen makellosen Mund haben möchten, bevor sie den Lippenstift auftragen.

Besser als Lippenbalsam?

Die Anwendung von Lippenbalsam und einer Maske sind unterschiedlich. Ein Lippenbalsam hilft bei kleinen, täglichen Reizungen und die Maske bringt einmal pro Woche (oder mehr) einen wirksameren Effekt mit sich. Die Wirkung der Maske ist sofortig und hält mehrere Tage an, im Gegensatz zu einem Lippenbalsam, den man mehrmals am Tag auftragen muss. Jedoch sollten Sie keine radikalen Veränderung erwarten, denn Lippenpflege, wie auch Hautpflege, erfordert Zeit! Auch wenn die Maske für die Lippen eine reelle Wirkung hat, muss man zugeben, dass sie nicht besonders diskret ist und man mehrere Minuten völlig ruhig gestellt ist, damit sie nicht herunterfällt. Essen, trinken oder telefonieren ist nicht möglich: Denken Sie also vorher daran, bevor Sie die Maske auftragen!