5 Minuten Training für die Arme

Getty Images
5 Minuten Training für die Arme

Ausgeschnittene Kleider, kurzärmlige T-Shirts, Tanktops... Die Arme werden bei der kleinsten Gelegenheit zur Schau gestellt. Trainingsprogramm für gestärkte und definierte Arme. Verhindern oder mindern Sie den Erschlaffungseffekt der Haut!

Teilen

Ran an den Bizeps  

Stehend oder sitzend, die Arme entlang des Oberkörpers und die Ellbogen im rechten Winkel gebeugt. Nehmen Sie sich Hanteln oder stattdessen eine volle Flasche Wasser. Ihre Handflächen zeigen nach oben. Tief einatmen und beim Ausatmen die Ellbogen vollständig beugen. Kommen Sie sanft in die Ausgangsposition zurück und halten Sie der Schwerkraft stand. 50 Mal wiederholen.

Ran an den Trizeps

Ein entscheidender Punkt ist der hintere Teil des Arms, der Trizeps. Da dieser weniger gefordert wird als der Bizeps und so auch weniger gestärkt, ist die Haut an dieser Stelle sehr fein und erschlafft schnell. Die beste Übung: Stehend, Beine parallel zueinander, der Oberkörper parallel zum Boden, also im rechten Winkel zu den Beinen. Die Arme liegen am Oberkörper an. Die Ellbogen gebeugt, die Hände mitsamt Gewichten gegen die Schlüsselbeine gedrückt. Tief einatmen und die Hände beim Ausatmen nach hinten strecken. Strecken Sie die Ellbogen vorsichtig durch und halten Sie sie eng am Körper. Sobald sie maximal gestreckt sind, zählen Sie bis 10 und beugen sie langsam wieder. 30 Mal wiederholen.

Nun ist die Rundung der Schultern dran

Damit das Dekolletee mit den Schultern harmoniert, sollten Sie an Ihrer Rotatorenmanschette arbeiten. Die Bewegung ist ganz einfach: Aufrecht stehen, Bauch und Gesäß angespannt. Nehmen Sie in jede Hand ein Gewicht. Drücken Sie die Arme nach oben, als ob Sie sich strecken wollen. Die Arme horizontal, die Ellbogen gestreckt. Heben Sie die Arme hoch entlang der Ohren, dann nach hinten, nach unten und kehren Sie anschließend in die Ausgangsposition zurück. Führen Sie die kreisenden Bewegungen sehr sorgfältig durch und verweilen Sie einige Sekunden in der Ausgangsposition. 50 Mal wiederholen. 

Letzter Tipp

Die Haut an den Armen ist besonders fein und empfindlich, vor allem auf der Innenseite. Sie neigt dazu, schnell an Spannkraft und Festigkeit zu verlieren. Neben der Muskulatur, die beim Aufbau der Muskelmasse die Haut unterstützt und die Formen definiert, sollten Sie nicht vergessen, diese Zone regelmäßig mit einer Körpercreme oder einem Öl zu massieren. Die Wirkstoffe der Formel regen das Gewebe an, damit es sich regeneriert und die Massage stimuliert die Fibroblasten, die für die Kollagenproduktion zuständig sind. Die beste Art der Massage ist, beim Ellbogen zu starten und sich langsam in Richtung Achsel hochzuarbeiten. Im Idealfall sollte der Arm in der Luft sein.

Beste Hautpflege von l'Oréal Paris von l'oréal paris
LOAP
ANTI-FALTEN EXPERTE
Feuchtigkeitspflege 35+
Collagen